Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere neue Gemeindeseite im Internet besuchen.

Wegen der „aktuellen Corona-Krise“ finden weiterhin keine Gottesdienste im gewohnten Format oder  Veranstaltungen statt.

seit dem 23. August feiern wir wieder Sonntagvormittags Gottesdienst um 10 Uhr, weiterhin in kleiner Form. Es gelten strenge Auflagen. Alle dafür notwendigen Informationen dazu finden Sie unter dem Stichwort Gottesdienstplan, weitere Informationen zu "Kirche in Corona-Zeiten" finden Sie unter der Rubrik „Aktuelles“.

Anregungen für die sogenannte "Kirche zu Hause" finden Sie hier: Kirche zu Hause.

Das Gemeindebüro ist zu den gewohnten Öffnungszeiten (Di, Do, Fr) offen. Sollten Sie vorbeikommen wollen, dann läuten Sie bitte und halten sich an die notwendigen Abstandsregeln. Danke.

Nachrichten aus der Landeskirche

Kirche in Zahlen

EKHN-Statistik 2019: Konfirmationen bleiben Eckpfeiler

Konfirmationen bleiben wichtige Eckpfeiler für junge Menschen. Das ist ein Ergebnis der neuen Statistik der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Und: Sie bleibt die mit Abstand größte Glaubensgemeinschaft der Region. Doch die Bilanz des zurückliegenden Jahres hat auch eine Schattenseite. Hessen-Nassaus Kirchenpräsident Volker Jung blickt selbstkritisch auf die Mitgliederentwicklung.

Singende Konfirmandinnen P. Bongard

Aufruf

30Tage30 Gesichter – Die Vielfalt der EKHN zeigen

Die EKHN startet am 1. November einen Instagram Kanal und bezieht dabei Gemeinden, Einrichtungen und Menschen vor Ort von vorneherein aktiv mit ein. Mitmachen lohnt sich.

Peter Bongard/ Fundus

Spitzentreffen

Evangelische Kirche wird Aktion „#beziehungsweise“ gegen Antisemitismus starten

Nach einem Spitzentreffen mit Vertretern des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Hessen und anlässlich des Jahrestags des Anschlags auf die Synagoge von Halle am 9. Oktober 2019 hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) angekündigt, sich noch stärker gegen Antisemitismus in der Gesellschaft einzusetzen. Dazu sei für das kommende Jahr unter anderem eine Aktion unter dem Motto „#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst“ geplant.

Gruppenfoto mit Mindestabstand EKHN/Rahn

Dekanatsgottesdienst würdigt die Arbeit von PrädikantInnen und LektorInnen

„Sie sind wahre Schätze!“

Vier Pfarrerinnen und Pfarrer gestalteten einen Gottesdienst, um nicht nur diejenigen PrädikantInnen-Jubilare, die 10, 30, ja sogar 40 Jahre ihren Dienst versehen, zu würdigen, sondern um sich auch bei allen Ehrenamtlichen im Dekanat zu bedanken, „denen Gottes Wort so wichtig ist in ihrem Leben, dass sie davon reden möchten – die Gottes Wort verkündigen, weil sie selbst daraus leben“, wie Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm es in ihrer Begrüßung formulierte.

H.Wiegers
top