Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Gemeindeseite im Internet besuchen.

So langsam lockert sich unser Alltag und denonoch bleibt er verändert. Wir können ja schon längere Zeit wieder Gottedienst feiern. Nun haben sich auch die Rahmenbedingungen gelockert. Wir freuen uns, dass wir in den Gottesdiensten wieder etwas singen dürfen. Auch können wieder mehr Personen zusammen Gottesdienst feiern. Anmeldungen sind nicht mehr zwingend erforderlich. Weiterhin gilt: Maske tragen, bis Sie am Platz sitzen, am Platz darf sie dann aber abgenommen werden.

Die Schulsommerferien sind erreicht. Vieles ruht daher weiterhin. Aber unsere Kirche bleibt weiterhin tagsüber für Sie geöffnet.

Anregungen für die sogenannte "Kirche zu Hause" finden Sie hier: Kirche zu Hause.

Wir wünschen Ihnen eine schöne und gesegnete Sommerzeit.

Nachrichten aus der Landeskirche

Aufruf zu Andacht (mit Material)

Hochwasser: Kirchen wollen Freitag Zeichen der Solidarität setzen

Aus Solidarität mit den Opfern der Flutkatastrophe sind die Gemeinden und Einrichtungen in Hessen-Nassau gebeten worden, am Freitag um 18 Uhr zu Andachten einzuladen und Glocken zu läuten. Hilfsmaterialien dafür stehen zur Verfügung.

Verheerendes Hochwasser 2021: Die Notfallseeslorge unterstützt Menschen, hier unterwegs mit dem rheinischen Präses Thorsten Latzel in betroffenen Gebieten. Evangelische Kirche im Rheinland

Notfallseelsorge in Hochwasser-Region

Notfallseelsorge stärkt Sicherheitsgefühl im Katastrophen-Gebiet

Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger sind für die Menschen da, die vom Unwetter stark betroffen sind. Durch die Katastrophe sei das Urvertrauen Tausender erschüttert, erklärt Bianca van der Heyden von der rheinischen Notfallseelsorge.

Notfallseelsorge Bildquelle: fundus, Dirk Ostermeier

Spenden und Gebete nach Unwetter

Beten und spenden für die vielen Opfer des Unwetters

Nach Unwettern in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zeigt sich das Ausmaß: Laut Medienberichten sind mehr als 140 Menschen gestorben. Die Evangelische Kirche im Rheinland ruft zu Gebeten und Spenden auf. Auch Kirchenpräsident Volker Jung hat seine tiefe Betroffenheit zum Ausdruck gebracht: "Es ist furchtbar, so viel Ohnmacht zu spüren und vor Trümmern zu stehen."

Hochwasser Bildquelle: gettyimages, marc_bruxelle

Schauspiel-Spektakel in Worms

„Luther“ ohne Luther bei den Nibelungenfestspielen

Aus dem Auftritt Martin Luthers vor dem Wormser Reichstag 1521 hat der Schweizer Dramaturg Lukas Bärfuss ein spektakuläres Theaterstück entwickelt, das noch bis 1. August am Originalschauplatz zu sehen ist. Allerdings ist Luther gar nicht auf der Bühne. Kann das gut gehen?

Sunnyi Melles als Papst Leo X.: Spektakuläres Luther-Stück in Worms 2021 bei den Nibelungen-Festspsielen. Nibelungen-Festspiele
top